24. July 2014

Danças Ocultas in der Kulturarena

Danças Ocultas sind vier portugiesische Concertina-Spieler, die vor fast zwanzig Jahren mit ihren Instrumenten ausgezogen sind, neue musikalische Ländereien zu entdecken. Ihre Reise führte sie am heutigen Abend in die KulturArena nach Jena, in der sie mit einem beim ersten Hinhören unspektakulären Konzept überzeugten: ruhig, lyrisch, mehr oder minder traditionell, mit nur vier diatonischen Akkordeons.
In den Kompositionen der vier Portugiesen schwang viel Melancholie mit, aber auch eine Art gemütliche Lebensfreude, zudem steckte ihre Musik voller Humor. Dies zeigte sich auch in ihrer Mischung aus minimalistischen, leisen Improvisationen und flotten, vorwärts drängenden Tänzen.
Danke für diesen innovativen und spannenden Abend, danke an ein portugiesisches Akkordeon-Quartett, das seine eigenwillige Nische, seinen Weg in die Welt-Musik-Szene und auf die Arenabühne gefunden hat.

Quelle: Pressemitteilung der Kulturarena

Besetzung:

Artur Fernandes – Diatonisches Akkordeon
Francisco Miguel – Diatonisches Akkordeon
Filipe Cal – Diatonisches Akkordeon
Filipe Ricardo – Diatonisches Akkordeon

Weitere Fotos in der Happy Arts Galerie.

Danças Ocultas Danças Ocultas

Speak Your Mind

*